MENÜ

Ein Hamburger auf dem Weg zu Olympia

Haftom Welday (Hamburger Laufladen) hat aufregende Zeiten hinter sich. Vor zwei Wochen erst eingebürgert, am folgenden Wochenende den Berlin-Marathon als schnellster Deutscher beendet und dabei noch die persönliche Bestzeit auf 2:09:06 verkürzt. Damit erfüllt er nicht nur die WM-Norm für Budapest 2023, er rückt auch seinem großen Ziel, die olympischen Sommerspiele 2024 in Paris, einen großen Schritt näher.

Bereits im Juni hatte er beim hella hamburg halbmarathon unter Beweis gestellt, dass er bei den ganz Großen mitmischen wird, konnte er sich hier ebenfalls in einem topbesetzten internationalen Feld behaupten. Damals noch als „Wiedereinstiegslauf“ nach langer Verletzungsphase geplant, sprang am Ende ein starker 6. Platz und eine Zeit von 1:03:44 heraus. Bei nicht ganz einfachen Bedingungen wohlgemerkt.

Generell scheint Hamburg ein gutes Pflaster für Haftom zu sein, stammen seine Bestzeiten über 10.000 m ebenfalls aus hiesigen Gefilden. Nachdem er eine pB bei der Nacht der Zehner 2018 in 30:47,32 aufstellte, wollte er es im Folgejahr gleich nochmal wissen, und schnappte sich seine erste Sub 30 (29:54,50 Min.).

Wir freuen uns, Haftom auf seinem Weg begleiten zu dürfen und sind schon gespannt, was die Zukunft für ihn bereithalten wird.

weitere News

© 2022 BMS Die Laufgesellschaft mbH